Im Viertelfinal-Rückspiel der Europa League erwartet Zenit St. Petersburg den FC Sevilla. Nach dem 2:1-Hinspielsieg Sevillas ist vor der Partie in St. Petersburg noch alles offen. Beide Vereine haben in jüngerer Vergangenheit den Wettbewerb gewonnen und wollen nun erneut ganz oben stehen. Sevilla gewann die UEFA-Cup bzw. die Europa League 2006, 2007 und 2014, während St. Petersburg 2008 jubeln durfte.

Formkurve von Zenit St. Petersburg

St. PetersburgSechs Spieltage vor dem Ende der Premier Liga führt Zenit St. Petersburg souverän mit acht Punkten Vorsprung vor dem FK Krasnodar und scheint auf dem Weg zur Meisterschaft kaum mehr aufzuhalten zu sein. Dadurch kann es sich Trainer Andre Villas-Boas momentan erlauben, in der Liga zu rotieren und den Fokus auf die Aufgaben in der Europa League zu legen. Letztlich entscheidend waren die Siege vom 20. bis 22. Spieltag bei Dynamo Moskau (1:0), gegen ZSKA Moskau (2:1) und bei Terek Grosny (2:1), mit denen sich Zenit ein stattliches Polster erarbeitete. Daran änderte auch nichts bzw. nur wenig, dass Zenit die letzten beiden Spiele nicht gewinnen konnte. Gegen Rubin Kasan (1:1) und bei Kuban Krasnodar (0:0) reichte es jeweils nur zu einem Punkt.

Formkurve des FC Sevilla

Sevilla1Seit einem 3:4 bei Real Sociedad San Sebastian Mitte Februar hat der FC Sevilla zwölf Pflichtspiele in Folge nicht verloren. In der Europa League setzte sich der Titelverteidiger mit jeweils zwei Siegen gegen Borussia Mönchengladbach und den FC Villarreal durch, während in der Liga auf ein 0:0 gegen Atletico Madrid fünf Siege nacheinander folgten, ehe mit einer Energieleistung gegen den FC Barcelona aus einem 0:2 noch ein 2:2 gemacht wurde. Anschließend drehte das Team von Trainer Unai Emery auch gegen St. Petersburg einen Rückstand noch in einen 2:1-Sieg, doch am vergangenen Sonntag beim FC Granada (1:1) wurden zwei Punkte bei einem Abstiegskandidaten liegen gelassen. In St. Petersburg dürfte es Sevilla ähnlich wie in Mönchengladbach entgegenkommen, gegen einen Gegner, der früher oder später auf bedingungslose Offensive umschalten muss, mit den vielen schnellen Spielern auf Konter spielen zu können.

Aufstellung:

  • Voraussichtliche Aufstellung Zenit St. Petersburg:
    Lodygin – Neto, Garay, Lombaerts, Anyukov – Javi Garcia, Witsel – Shatov, Mogilevets, Rodic – Rondon
  • Voraussichtliche Aufstellung FC Sevilla:
    Sergio Rico – Coke, Pareja, Kolodziejczak, Tremoulinas – Krychowiak, Iborra – Vitolo, Banega, Reyes – Bacca

Spielanalyse, Wett Tipp und Vorhersage

Der FC Sevilla ist heiß auf die Titelverteidigung und noch mehr auf die Teilnahme an der Champions League, die in der Liga kaum mehr zu erreichen sein wird. Mit der internationalen Erfahrung der letzten Jahre haben die Andalusier bei vergleichbarer Qualität in beiden Mannschaften gute Chancen aufs Halbfinale und werden sich letztlich durchsetzen.

Wettspezi Tipp: Doppelte Chance X2 mit der Wett-Quote 1,57 auf Betsafe

Du suchst den richtigen Bonus für deine Wette dann schau dir unseren Sportwetten Bonus Vergleich an. Weitere Quoten zum Spiel findest du auch in unserem Wettanbieter Vergleich.

TV-Übertragung / Live-Stream / Livescore

Das Spiel wird lediglich im Pay-TV bei Sky live übertragen. Einen offiziellen Live-Stream gibt es nur für Sky-Abonnenten. Die Partie lässt sich aber auch in unserem Livescore verfolgen.

Zenit St. Petersburg vs. FC Sevilla, 23.04.2015, Europa League: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Sterne, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...
.