Am 28. Spieltag der Bundesliga empfängt der VfB Stuttgart Borussia Dortmund. Stuttgart geht als Tabellenvorletzter ins Spiel und steht angesichts von zwei Punkten Rückstand ans rettende Ufer schon unter Druck. Dortmund ist Zweiter, hat allerdings nur einen Punkt Vorsprung auf den FC Schalke 04. Oberstes Ziel ist es für den BVB aber, zumindest Rang drei und damit die direkte Qualifikation für die Champions League zu sichern. Weil Bayer Leverkusen als Vierter nur fünf Zähler zurückliegt, muss Dortmund dafür aber noch punkten.

Aufstellung der Teams:

  • Voraussichtliche Aufstellung VfB Stuttgart:
    Ulreich – Schwaab, Rüdiger, Niedermeier, Sakai – Gentner, Boka – Harnik, Traoré, Rausch – Ibisevic
  • Voraussichtliche Aufstellung Borussia Dortmund:
    Weidenfeller – Piszczek, Sokratis, Hummels, Durm – Kehl, Sahin – Großkreutz, Mkhitaryan, Reus – Lewandowski

Aktuelle Form des VfB Stuttgart

VfB-Stuttgart1Im dritten Spiel unter dem neuen Trainer Huub Stevens und erstmals nach zuvor fünf Punkten aus drei Spielen hat der VfB Stuttgart am Mittwoch wieder verloren. Beim 1. FC Nürnberg kassierten die Schwaben mit 0:2 aber eine extrem bittere Niederlage, weil die Franken als direkter Konkurrent damit vorbeiziehen konnten. War beim VfB lange Zeit die Defensive das Sorgenkind, läuft es nun trotz der Rückkehr von Torjäger Vedad Ibisevic nach abgesessener Rotsperre im Spiel nach vorne nicht rund. Sowohl in Nürnberg als auch zuvor schon beim 1:0 gegen den Hamburger SV und beim 1:1 bei Werder Bremen hatte der VfB Probleme damit, Chancen zu kreieren. Gegen Dortmund dürfte es Stuttgart aber entgegenkommen, dass der Gegner das Spiel machen wird und sich für die schnellen Martin Harnik, Ibrahima Traoré oder Konstantin Rausch mehr Räume ergeben sollten.

Aktuelle Form von Borussia Dortmund

Borussia-DortmundMit dem 0:0 im Revierderby gegen den FC Schalke 04 hat Borussia Dortmund am Dienstag zumindest den zweiten Platz verteidigt, auch wenn in der Partie gegen den Erzrivalen aufgrund des Chancenübergewichts mehr als ein Punkt drin gewesen wäre. Immerhin konnte der BVB gegen Schalke einigermaßen an die gute Offensivleistung beim 3:0 in Hannover anknüpfen, mit dem die kleine Schwächephase mit den beiden Heimniederlagen gegen Borussia Mönchengladbach und Zenit St. Petersburg schnell wieder beendet wurde. In Stuttgart will die Borussia nun die bislang gute Auswärtsbilanz mit acht Siegen, zwei Unentschieden und nur drei Niederlagen weiter verbessern, womit der BVB dann auf fremdem Platz mehr Punkte geholt hätte als zu Hause, wo wie auswärts bislang 26 Zähler zu Buche stehen. An der Aufstellung dürfte sich gegenüber dem Spiel gegen Schalke auch wegen weiterhin vieler Verletzungssorgen nichts ändern.

Analyse und Wett Tipp

Stuttgart steht unter Druck und muss aufpassen nicht zu verkrampfen, was gegen einen starken Gegner wie den BVB fatal wäre. Dortmund kann im Moment seine Top-Leistung nicht konstant abrufen und wird auch in Stuttgart Schwierigkeiten bekommen, wenn die vorhandenen Chancen nicht genutzt werden. Erwischt die VfB-Hintermannschaft einen guten Tag und lässt nur wenig zu, könnte es daher zu einem Punkt reichen.

Unser Tipp: Remis Quote 4,05@Betsafe – Gewinne sind hier steuerfrei

TV-Übertragung / Live-Stream / Livescore

Das Spiel wird lediglich im Pay-TV bei Sky live übertragen. Einen offiziellen Live-Stream gibt es nur für Sky-Abonnenten oder obenstehend über einen der Buchmacher. Die Partie lässt sich aber auch in unserem Livescore verfolgen.

 

VfB Stuttgart vs. Borussia Dortmund, 29.03.2014, Bundesliga: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Sterne, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...
.