Der vierte Spieltag in der 3. Liga Deutschlands bietet einen echten Kracher. Der Tabellenführer SV Wehen Wiesbaden empfängt mit Preußen Münster einen der Aufstiegsfavoriten. Diese Partie könnte schon eine gewisse Tendenz abgeben, wohin es für die Teams in dieser Saison gehen wird. Der Anstoß am Samstag in der BRITA-Arena von Wiesbaden ist auf 14.00 Uhr angesetzt.

Logo_svwwiesbadenSV Wehen Wiesbaden startete fulminant in die Saison 2013/14. Die Mannschaft gewann die bisherigen drei Partien alle und das in überzeugender Art und Weise. Zum Auftakt gab es einen 2:1 Auswärtssieg beim 1.FC Saarbrücken. Am zweiten Spieltag folgte ein klarer 4:0-Erfolg gegen die Stuttgarter Kickers und in der letzten Woche setzte sich das Team von Trainer Peter Vollmann mit 2:1 gegen den Halleschen FC durch. José Pierre Vunguidica ist mit drei Treffern und zwei Torvorlagen der Topscorer der Liga. Die tolle Serie Wiesbadener soll nun im Spitzenspiel gegen Preußen Münster ausgebaut werden. Dafür hat die Mannschaft unter der Woche hart trainiert. Man hat zwar großen Respekt vor Münster, doch fürchten tut sich niemand. SV Wehen Wiesbaden will auch in der kommenden Partie mit einer offensiven Spielweise überzeugen. Deshalb kann man gut mit dem einen oder anderen Tor rechnen. Da zudem mit Stephan Gusche, Jeff Gyasi, Daniel Döringer und Maximilian Ahlschwede eine Vielzahl von Abwehrspieler ausfallen werden, wird die Mannschaft anfällig für Gegentore sein. Folglich sind mindestens drei Tore in dieser Begegnung gut vorstellbar.

Voraussichtliche Aufstellung SV Wehen Wiesbaden: Michael Gurski – Denis Perger, Nico Herzig, Adam Straith, Julian Grupp – Michael Wiemann, Robert Müller, Marcus Mann – Alf Mintzel, Tobias Jänicke – José Pierre Vunguidica

[note color=“#ffe999″]

 betsafelok
1X2
2.393.102.65
>> Jetzt Wetten und 100€ Bonus sichern.
>> Weitere Wettanbieter

[/note]

Logo_preussen_muenster_500px_0776488e47Preußen Münster belegt nach drei Spieltagen Platz 10 in der Tabelle. Die Mannschaft ist zwar noch ungeschlagen, doch mit einem Sieg und zwei Unentschieden war der Saisonstart nicht so gut wie erhofft. Auf den Sieg gegen SV Wacker Burghausen (3:0) folgten zwei Unentschieden gegen RB Leipzig (2:2) und Rot-Weiß Erfurt (3:3). Der Punktgewinn gegen Erfurt spricht immerhin für die Moral der Mannschaft. Preußen Münster lag nämlich bis zur 87. Minute mit 1:3 zurück. In den letzten Minuten der Partie erzielte erst der Joker Gaetano Manno und anschließend Amaury Bischoff jeweils ein Tor für den Gastgeber, sodass am Ende zumindest noch ein Punkt heraussprang. Der Trainer Pavel Dotchev war vor allem mit der Defensivleistung seiner Mannschaft überhaupt nicht zufrieden. Obwohl Erfurt ab der 69. Spielminute in Unterzahl spielte, kassierte Münster noch ein Gegentor. Wenn man langfristig um den Aufstieg mitspielen will, darf das in der Zukunft nicht mehr passieren. Allgemein war die Defensive der Westfalen in den bisherigen Spielen sehr löchrig. Das machen die fünf Gegentore deutlich. Deshalb sind Umstellungen in der Defensive denkbar. Ob die Mannschaft diese Fehler dennoch schnell beheben kann, bezweifle ich. Daher rechne ich erneut mit einer torreichen Begegnung. Robin Neupert wird auch das kommende Spiel aufgrund einer Verletzung verpassen.

Voraussichtliche Aufstellung Preußen Münster: Daniel Masuch – Fabian Hergesell, Patrick Kirsch, Dominik Schmidt, Kevin Schöneberg – Stefan Kühne, Amaury Bischoff – Gaetano Manno, Marcus Piossek – Mehmet Kara, Matthew Taylor

Fazit:

Beide Mannschaften werden den Weg nach vorne suchen und sich nicht verstecken. Das könnte gleichbedeutend mit einem schnellen Tor sein, was in der Folge die taktischen Fessel etwas lösen würde. Aus diesem Grund rechne ich mit drei oder mehr Toren in dieser Begegnung.

Mein Tipp: mehr als 2,5 Tore Quote: 1,90@Betsafe

SV Wehen Wiesbaden – Preußen Münster, 17.08.2013 – 3. Liga Deutschland: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Sterne, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...
.