Am 28. Spieltag der Premier League kommt es zum Londoner Derby zwischen den Queens Park Rangers und dem FC Arsenal. QPR steht als Tabellensiebzehnter nur dank der Tordifferenz nicht auf einem Abstiegsplatz und muss wohl bis zum Ende um den Klassenerhalt bangen. Arsenal hat im Rennen um die Champions League hinter dem schon enteilten Führungsduo Chelsea und Manchester City als Dritter die Pole Position inne, liegt aber auch nur fünf Punkte vor dem sechsten Platz, mit dem selbst die Europa League verfehlt würde.

Formkurve der Queens Park Rangers

Queens Park RangersNach acht Spielen in Folge ohne Sieg inklusive dem peinlichen Aus im FA-Cup durch eine 0:3-Heimniederlage gegen Sheffield United haben die Queens Park Rangers mit einem enorm wichtigen 2:0 beim AFC Sunderland zurück in die Spur gefunden, es aber verpasst, nachzulegen. So verlor QPR am Samstag beim direkten Konkurrenten Hull City mit 1:2 und verpasste damit einen Befreiungsschlag. Unter Chris Ramsey, der die Nachfolge des zurückgetretenen Harry Redknapp angetreten hat und inzwischen vom Interims- zum Cheftrainer befördert wurde, hat sich QPR in den vergangenen Partie aber dennoch verbessert präsentiert und die Hoffnung geweckt, dass der direkte Abstieg vermieden werden kann. Vor allem dass in Sunderland die ersten drei Auswärtspunkte überhaupt eingefahren wurden, stärkte den Glauben an den Klassenerhalt, der freilich in erster Linie über die Heimspiele erreicht werden muss. An der heimischen Loftus Road sind die Rangers indes immer zu beachten und liegen in der Heimtabelle immerhin auf dem zwölften Platz.

Formkurve des FC Arsenal

arsenal2Der FC Arsenal ist grundsätzlich in einer sehr guten Verfassung und hat im neuen Jahr neun der bisherigen elf Pflichtspiele gewonnen. Dass allerdings die beiden vielleicht wichtigsten Partien verloren wurden, trübt die Zwischenbilanz doch arg. Aus Prestigegründen, aber auch mit Blick auf die Tabelle war das 1:2 im Derby bei den Tottenham Hotspurs bitter und in der Champions League hatte man sich zumindest insgeheim über den AS Monaco als vermeintlich leichtestes Los gefreut, ehe das Hinspiel im Achtelfinale zu Hause mit 1:3 verloren ging, wodurch das Aus nur noch schwerlich abzuwenden scheint. Mit einem überzeugenden 2:0 gegen den FC Everton gaben die Gunners am Sonntag zumindest eine passende Antwort auf die Monaco-Pleite, die keine Spuren hinterlassen zu haben scheint.

Aufstellung:

  • Voraussichtliche Aufstellung Queens Park Rangers:
    Green – Furlong, Ferdinand, Caulker, Yun – Phillips, Henry, Traore, Kranjcar -Zamora, Austin
  • Voraussichtliche Aufstellung FC Arsenal:
    Ospina -Bellerin, Gabriel Paulista, Koscielny, Gibbs – Coquelin, Santi Cazorla – Oxlade-Chamberlain, Özil, Sanchez – Giroud

Spielanalyse, Wett Tipp und Vorhersage

Arsenal spielt im neuen Jahr von wenigen Ausrutschern abgesehen auf einem hohen Niveau und erlaubt sich vor allem gegen vermeintliche Underdogs keine Patzer mehr. Bei QPR erwartet die Gunners zwar ein sicherlich hochmotivierter Gegner, dessen Mittel allerdings beschränkt sind und ein Arsenal in Normalform nicht gefährden dürften.

Wettspezi Tipp: Sieg FC Arsenal mit der Wett-Quote 1,51 auf Betsafe

Du suchst den richtigen Bonus für deine Wette dann schau dir unseren Sportwetten Bonus Vergleich an. Weitere Quoten zum Spiel findest du auch in unserem Wettanbieter Vergleich.

TV-Übertragung / Live-Stream / Livescore

Das Spiel wird im deutschen Fernsehen nicht live übertragen. Die Partie lässt sich aber auch in unserem Livescore verfolgen.

Queens Park Rangers vs. FC Arsenal, 04.03.2015, Premier League: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Sterne, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...
.