Am Sonntag steigt der ultimative Krisengipfel in der 1. Bundesliga. Der Letzte empfängt den Vorletzten. Zusätzliche Brisanz erhält das Spiel durch Claudio Pizarro. Der Peruaner bestritt 271 Pflichtspiele für Werder und erzielte 144 Tore. Claudio Pizarro sagt, Werder sei in seinem Herzen, aber mit dem Kopf sei er in Köln. Dem 1. FC Köln, seinem aktuellen Club, wird es egal sein, ob Pizarro mit dem Kopf gegen seinen Ex-Verein Werder Bremen trifft, oder ob er dazu den Fuß benutzt oder das Knie. Hauptsache er trifft. Und ob er das tut, darauf kann ab sofort bei Wettanbieter und EffZeh-Sportwettenpartner BET90 (www.bet90.com) gewettet werden.

Vor dem Spiel sagte Pizarro: „Es ist für beide eine schwierige Situation, deshalb kann ich leider kein Mitleid haben. Ich werde versuchen, ein Tor zu schießen und zu gewinnen. Das wäre zwar schade für Werder. Aber eben gut für uns.“ Jubeln werde er nicht, kündigte der Stürmer an, „höchstens innerlich“. Weiter sagte er: „Werder ist in meinem Herzen, am Wochenende allerdings nicht, da werde ich versuchen Tore zu erzielen und zu gewinnen. Aber ich werde meine Kollegen immer vermissen. Wir hatten zusammen eine gute Zeit in Bremen.“

Die Quote für genau einen Pizza-Treffer gegen Werder liegt bei 3.00. Für genau zwei Tore gibt es die Quote 15.00, und für drei oder mehr Tore steht eine schöne 51.00 zu Buche. Die Quote für eine Wette darauf, dass Pizarro gar nicht trifft, liegt bei 1.50.

Auch auf eine Rote Karte für Claudio Pizarro kann gewettet werden. Die Quote hierfür liegt bei 10.00.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
.