In der NBA gibt es in diesem Jahr wieder das Traumfinale: Die Golden State Warriors und die Cleveland Cavaliers treffen ab Donnerstag, dem 2. Juni, zum dritten Mal nacheinander im Endspiel der NBA Playoffs aufeinander.

Die Cavs setzten sich in der Best-of-Seven-Serie gegen die Boston Celtics deutlich mit 4:1 durch. Der Cleveland-Star LeBron James bestreitet sogar das siebte NBA-Finale in Serie: Vier Endspiele mit den Miami Heat und zuletzt schon zwei mit den Cavs gegen Golden State. Im vergangenen Jahr siegte Cleveland mit 4:3, schnappte sich bei den Warriors den Titel. Jetzt will das Star-Ensemble um Stephen Curry die Revanche.

Die Warriors marschierten – als erstes Team überhaupt – mit einer 12:0-Bilanz ungeschlagen in das NBA-Finale. 2015 gewann Golden State das Finale. Im letzten Jahr verlor man die Finalserie noch trotz einer 3:1-Führung. Im Finale steigte wieder das Duell Kevin Durant vs. LeBron James. Der vielleicht kompletteste trifft auf den zurzeit dominantesten Spieler der NBA. James fungiert bei den Cavs als Ein-Mann-Abrissunternehmen, pulverisierte mit nun 5.995 Punkten in den Playoffs einen Fabel-Rekord von Michael Jordan.

Bei den Buchmachern sind die Warriors die Favoriten, die Action wurde aber auf den Titelverteidiger abgegeben. Beim Westgate SuperBook Buchmacher gab es zu Beginn folgende Quoten: Cleveland (+220), Golden State (-260). Eine Wette von $ 100 auf die Cavs würde somit $ 220 bringen. Die gleiche Wette auf die Warriors würde „nur“ $ 38,46 bringen. Doch die Quoten ändern sich: Für die Cavs gibt es aktuell +200 und für den Favoiten -240.

Bei Buchmacher bwin gibt es eine Quote von 1.33 auf die Golden State Warriors. Eine 3.25 gibt es auf den Gesamtsieger aus Cleveland. Fürs erste Spiel der Cleveland Cavaliers bei den Golden State Warriors sehen die Quoten ähnlich aus. Für einen Sieg der Warriors gibt es ebenfalls eine 1.33. Für einen Sieg der Cavs gibt es eine 3.40.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
.