Am kommenden Sonntag wird in Österreich der Nationalrat gewählt. Buchmacher bet-at-home.com sieht Sebastian Kurz als Wahlsieger.

Die Quote von 1.13 des Online-Wettanbieters zeichnet ein klares Bild: Sebastian Kurz wird demnach mit höchster Wahrscheinlichkeit als Wahlsieger aus der Nationalratswahl kommenden Sonntag hervorgehen. Gefolgt von Heinz-Christian Strache mit der Quote 4.50. Christian Kern rutschte mittlerweile mit der Quote 6.00 auf Platz drei zurück. Spannend bleibt, wie sich die Causa Tal Silberstein auf das Wahlergebnis auswirken wird. Die Kunden von bet-at-home.com reagierten auf die aktuellen Vorwürfe gegen die SPÖ und ÖVP, rund um die „Dirty Campaigning Affäre“, mit vermehrten Einsätzen vorrangig auf die FPÖ und die kleineren Parteien.

Als klarer Nutznießer der aktuellen Facebook-Affäre im Wahlkampf-Finale geht laut bet-at-home.com die FPÖ hervor. „Zunächst verteilten sich die Wetteinsätze auf die ÖVP und FPÖ. Seit nun auch die ÖVP mit Anschuldigungen in dieser Causa konfrontiert wurde, setzen die Kunden vorrangig auf die FPÖ und verteilt auch auf die kleineren Parteien“, schildert Chef-Buchmacher Manuel Wellmann das Wettverhalten seiner politik-affinen Kunden. Auch die Prognose auf die Frage „Wie viele Prozent der Stimmen erhält die SPÖ?“ wurde von 26.00 auf 23,50 nach unten korrigiert. Zwischen 30 und 32 Prozent soll sich der Stimmenanteil der ÖVP einpendeln.

Ein homogenes Bild der Wetteingänge lässt sich auch in der Koalitionsfrage erkennen. Hier favorisieren die bet-at-home.com Kunden mit der Quote 1.25 eindeutig eine Neuauflage von Schwarz-Blau, vorausgesetzt die ÖVP stellt den Bundeskanzler. Trotz der anhaltenden Zerwürfnisse spekulieren viele Kunden unter einem ÖVP-Kanzler, ebenso mit einem erneuten Bündnis der beiden Großparteien. Auch die Variante SPÖ – FPÖ, unter der Führung der SPÖ, ist für viele politikbegeisterte Wett-Kunden denkbar. Außer Frage steht für den Online-Wettanbieter mit der Quote 1.12 auch, dass Peter Pilz ins Parlament einziehen wird. Mit sechs Prozent der Stimmen und einer Quote von 1.75 räumt bet-at-home.com auch den Grünen etwas bessere Chancen als die Meinungsforscher ein.

Das Interesse der politik-affinen Kunden an der Nationalratswahl ist enorm groß. „Der Großteil dieser Kunden füllt sein Wettkonto ausschließlich auf, um auf diese Wahl tippen zu können“, so Wellmann abschließend.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
.