Am Mittwoch ließ Luis Enrique die Bombe platzen: Er verlängert seinen Vertrag nicht um verlässt den FC Barcelona im Sommer. Wer wird sein Nachfolger? Darüber hat sich Buchmacher Paddy Power Gedanken gemacht.

Damit reagiert Luis Enrique auf die Kritik, die in dieser Saison auf ihn einstürzt. Dabei hat er mit Barca noch zahlreiche Titelchancen. In der Liga hat Barca den ersten Platz von Real Madrid übernommen und liegt einen Punkt vor dem großen Rivalen, wenn die Königlichen auch noch ein Nachholspiel ausstehend haben. Auch in der Champions League ist der spanische Meister noch im Rennen, braucht aber nach der 0:4-Niederlage in Paris ein kleines Wunder um noch ins Viertelfinale einzuziehen.

Egal wie die Saison für Barca ausgeht, Luis Enrique macht im Sommer Schluss. Favorit auf seine Nachfolge ist Jorge Sampaoli, der aktuell den FC Sevilla trainiert. Auch mit guten Quoten werden Ernesto Valverde (Athletic Bilbao) und Arsene Wenger (Arsenal) geführt. Bei Wenger rechnen die Experten damit, dass er in diesem Sommer Arsenal London nach 20 Jahren verlassen wird. Aus der Bundesliga werden Thomas Tuchel gute Chancen eingeräumt, sollte er den BVB verlassen. Gerüchteweise hat der spanische Trainer von Red Bull Salzburg, Oscar Garcia, auch beste Chancen.

Quoten auf den nächsten FC Barcelona Trainer bei Paddy Power:
Jorge Sampaoli (Sevilla) – 3/1
Ernesto Valverde (Athletic Bilbao) – 9/2
Arsene Wenger (Arsenal) – 5/1
Ronald Koeman (Everton) – 15/2
Laurent Blanc (no club) – 11/1
Mauricio Pochettino (Tottenham) – 14/1
Thomas Tuchel (Dortmund) – 14/1
Oscar Garcia (Red Bull Salzburg) – 14/1
Paco Jemez (Cruz Azul) – 16/1

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
.