Im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League erwartet Juventus Turin den AS Monaco zum Duell zweier Mannschaften, die nicht unbedingt unter den letzten Acht der Königsklasse zu erwarten waren. Doch Juventus setzte sich nach durchwachsener Gruppenphase im Achtelfinale mit zwei Siegen hochverdient gegen Borussia Dortmund durch, während Monaco gegen den FC Arsenal eine kaum für möglich gehaltene Überraschung gelang.

Formkurve von Juventus Turin

juveNach zuvor wettbewerbsübergreifend sechs Siegen am Folge hat sich Juventus Turin am Samstag beim abgeschlagenen Schlusslicht FC Parma eine blamable 0:1-Niederlage erlaubt, die allerdings durch das Fehlen zahlreicher Leistungsträger erklärt werden kann und angesichts eines weiterhin überaus komfortablen Vorsprungs zu verschmerzen war.. Gegen Monaco sind bis auf Paul Pogba voraussichtlich alle wichtigen Akteure wieder dabei, wobei Andrea Pirlo nach knapp zwei Monaten Pause wohl noch keine Option von Anfang ist. Über welche Qualität Juventus verfügt, zeigte sich nicht nur beim 3:0-Erfolg in der Champions League bei Borussia Dortmund, sondern vor allem auch vergangene Woche, als im Halbfinal-Rückspiel der Coppa Italia beim AC Florenz ebenfalls mit 3:0 gewonnen und damit das überraschende 1:2 aus dem Hinspiel noch gedreht wurde.

Formkurve des AS Monaco

80px-AS_Monaco.svgNach magerem Saisonstart, der angesichts der Abgänge der Stars Radamel Falcao und James Rodriguez nicht völlig unerwartet kam, hat sich der AS Monaco auch in der Ligue 1 gefangen und schickt sich sogar an, im Endspurt noch ins Titelrennen einzugreifen. Schien die Wiederholung der Vize-Meisterschaft aus dem Vorjahr noch im Herbst utopisch, so hat sich die Mannschaft inzwischen unter dem neuen Trainer Leonardo Jardim gefunden und verfügt nach wie vor über eine exzellente Defensive, die in der Liga in 32 Spielen erst 22 Gegentreffer zugelassen hat und auch in der Champions League der Garant für die bisherigen Erfolge war. Zuletzt holte Monaco nach dem 0:2 im Rückspiel gegen Arsenal in der Liga bei Stade Reims (3:1), gegen den AS St. Etienne (1:1) und den SC Montpellier (0:0) sowie bei SM Caen (3:0) acht von zwölf möglichen Punkten.

Aufstellung:

  • Voraussichtliche Aufstellung Juventus Turin:
    Buffon – Lichtsteiner, Bonucci, Barzagli, Chiellini, Evra – Marchisio, Vidal – Pereyra – Morata, Tevez
  • Voraussichtliche Aufstellung AS Monaco:
    Subasic – Fabinho, Abdennour, Wallace, Kurzawa – Kondogbia, Toulalan – Dirar, Joao Moutinho, Martial – Berbatov

Spielanalyse, Wett Tipp und Vorhersage

In der momentanen Verfassung, das Wochenende einmal ausgeklammert, muss man Juventus Turin sogar für mehr als das Halbfinale auf der Rechnung haben, zumal sich die Alte Dame dank des klaren Vorsprungs in der Serie A auf die internationalen Aufgaben fokussieren kann. Für Monaco dürfte der Weg derweil im Viertelfinale zu Ende sein, womit die Monegassen aber ohnehin mehr erreicht haben als ihnen zugetraut worden ist.

Wettspezi Tipp: Sieg Juventus Turin mit der Wett-Quote 1,45 auf Betsafe

Du suchst den richtigen Bonus für deine Wette dann schau dir unseren Sportwetten Bonus Vergleich an. Weitere Quoten zum Spiel findest du auch in unserem Wettanbieter Vergleich.

TV-Übertragung / Live-Stream / Livescore

Das Spiel wird lediglich im Pay-TV bei Sky live übertragen. Einen offiziellen Live-Stream gibt es nur für Sky-Abonnenten. Die Partie lässt sich aber auch in unserem Livescore verfolgen.

Juventus Turin vs. AS Monaco, 14.04.2015, Champions League: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Sterne, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...
.