Am 28. Spieltag der 2. Bundesliga erwartet Eintracht Braunschweig den TSV 1860 München. Braunschweig darf sich auf Platz fünf stehend bei sieben Punkten Rückstand auf Rang drei zumindest noch leise Hoffnungen auf den Aufstieg in die Bundesliga machen, der für die Sechziger zwar ursprünglich das Ziel war, aber längst kein Thema mehr ist. Vielmehr geht es für 1860 nur noch ums nackte Überleben, beträgt der Vorsprung auf Relegationsplatz 16 und den ersten Abstiegsplatz doch jeweils nur noch einen Punkt.

Formkurve von Eintracht Braunschweig

Logo_Eintracht_Braunschweig.svgMit nur einem Punkt aus den ersten fünf Spielen nach der Winterpause, zu denen noch ein erwartbares Aus im DFB-Pokal beim FC Bayern München (0:2) kam, hat Eintracht Braunschweig einen kapitalen Fehlstart ins Jahr 2015 hingelegt und sich im Eiltempo aus dem Aufstiegsrennen verabschiedet. Erst am 25. Spieltag Mitte März gelang mit einem 1:0 beim SV Sandhausen die Trendwende, die allerdings mit einem anschließenden 0:0 gegen den FC Ingolstadt nur bedingt bestätigt werden konnte. Am vergangenen Osterwochenende entführte die Mannschaft von Trainer Torsten Lieberknecht mit einem 2:1-Sieg bei der SpVgg Greuther Fürth drei Punkte, die wieder Träume vom Aufstieg weckten, wovon indes vor allem Coach Lieberknecht zum jetzigen Zeitpunkt nichts wissen will. Wohl auch deshalb, weil der Sieg in Fürth trotz 83-minütiger Überzahl nicht wirklich überzeugend ausfiel.

Formkurve des TSV 1860 München

1860Der TSV 1860 München hat am Ostersonntag einen Big-Point verpasst. Gegen den direkten Konkurrenten Erzgebirge Aue unterlagen die Löwen zu Hause mit 0:1 und stecken nun tiefer denn je im Schlamassel. Vor allem die Bilanz von zehn Punkten aus 14 Heimspielen ist erschreckend und muss zwangsläufig über Punktgewinne in der Fremde kompensiert werden. Und auswärts sind die Sechziger 2015 bei Unentschieden beim SV Darmstadt 98 (1:1) und beim FC Ingolstadt (1:1) sowie einem 3:0-Sieg bei der SpVgg Greuther Fürth sogar noch ungeschlagen. Vielmehr Anlass zur Hoffnung als die ordentliche Auswärtsbilanz gibt es derzeit bei den Löwen aber auch nicht, zumal Torjäger Rubin Okotie weiterhin auszufallen droht und selbst bei einer rechtzeitigen Genesung für das Braunschweig-Spiel erst seine alte Form wiederfinden müsste.

Aufstellung:

  • Voraussichtliche Aufstellung Eintracht Braunschweig:
    Gikiewicz – Kessel, Decarli, Correia, Reichel – Pfitzner, Boland – Omladic, Hochscheidt – Nielsen, Düker
  • Voraussichtliche Aufstellung TSV 1860 München:
    Eicher – Kagelmacher, Schindler, Bülow, Bandowski – Weigl, Stahl – Simon, Vollmann, Adlung – Rodri

Spielanalyse, Wett Tipp und Vorhersage

Die jüngsten Ergebnisse waren zwar gut, doch leistungstechnisch ist Eintracht Braunschweig noch weit von der Form der zweiten Hälfte der Hinrunde entfernt. Stellen es die Sechziger geschickt an und geben der Eintracht nicht viele Räume, die die schnellen Offensivspieler benötigen, ist bei einer eigenen, guten Chancenverwertung eine kleine Überraschung möglich.

Wettspezi Tipp: Sieg TSV 1860 München mit der Wett-Quote 4,45 auf Betsafe

Du suchst den richtigen Bonus für deine Wette dann schau dir unseren Sportwetten Bonus Vergleich an. Weitere Quoten zum Spiel findest du auch in unserem Wettanbieter Vergleich.

TV-Übertragung / Live-Stream / Livescore

Das Spiel wird lediglich im Pay-TV bei Sky live übertragen. Einen offiziellen Live-Stream gibt es nur für Sky-Abonnenten. Die Partie lässt sich aber auch in unserem Livescore verfolgen.

Eintracht Braunschweig vs. TSV 1860 München, 11.04.2015, 2. Bundesliga: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Sterne, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...
.