In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag trafen die Golden State Warriors und die Cleveland Cavaliers zum dritten Spiel des NBA-Finales aufeinander. Die Warriors setzten sich dank eines starken Schlussspurts mit 118:113 (67:61) gegen die Cleveland Cavaliers durch und erhöhten in der Best-of-Seven-Serie auf 3:0. Für Golden State war es bereits der 15. Sieg im 15. Spiel in den Playoffs – die längste Playoff-Siegesserie eines Teams in den vier großen US-Ligen (NBA, NFL, NHL, MLB).

138 Sekunden vor Schluss lag Cleveland noch mit sechs Punkten vorn, ehe ein überragender Kevin Durant das Blatt noch einmal zu Gunsten der Warriors wendete. Ein 0:3 hat noch kein Team in der Geschichte der NBA aufgeholt. In der Nacht von Freitag auf Samstag kann sich Golden State in Cleveland als erste Mannschaft ohne Playoff-Niederlage zum Champion krönen. Sind die Warriors das beste NBA-Team der Geschichte? Die Buchmacher in Las Vegas vergleichen Golden State schon mit dem historischen Team der Chicago Bulls aus der Saison 1995/96. Die Wettanbieter haben sich sogar Gedanken gemacht, wie ein Match zwischen den beiden Teams ausgehen würde.

Die Golden State Warriors scheinen unschlagbar. Die Quoten auf den NBA-Sieg der Warriors sinken immer weiter. Wie gerne würden die NBA-Fans sehen wie ein Duell zwischen LeBron und Michael Jordan aus der Saison 1995/96 ausgehen würde. Jordan bleibt immer noch der GOAT! Doch hat er auch im besten Team gespielt?

Damals schafften die Bulls eine reguläre Saison mit 72 Siegen und 10 Niederlagen. Dieser Rekord hatte bis zur letzten Saison Bestand. Dann wurde er von den Warriors gebrochen. Und die Bulls gewannen damals das Finale, während Golden State den Titel in der vergangenen Saison verpasste. In dieser Saison lautet die Statistik der Warriors: 67-15. Und in den Playoffs sogar: 15-0.

Im Auftrag von ESPN sollte die Buchmacher in Las Vegas Geld auf eine hypothetische Serie zwischen den Golden State Warriors und den Chicago Bulls setzen. 5 Buchmacher setzten auf die Warriors. Einer sah das Duell als ausgeglichen an. Nur einer setzte auf die Bulls. Beim Westgate SuperBook gab es dazu folgende Quoten: Chicago +300, Golden State -360. Cleveland war in diesem Jahr der +200 Außenseiter vor dem Start der 2017er NBA Finals. Heute würde ein ganz anderes Tempo gespielt. Auch habe es ein paar Regeländerungen gegeben. Deswegen hätten die Bulls von damals es sehr schwer gegen die heutigen Warriors.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
.