clAm Dienstag und Mittwoch steht die 3. Qualifikationsrunde in der Champions League an. Mit Ajax Amsterdam, Fenerbahce Istanbul, dem AS Monaco, RSC Anderlecht, Olympiakos Piräus, RB Salzburg und Schachtjor Donezk stehen namenhafte Klubs vor wichtigen Spielen. Wer schafft den Einzug in die nächste Runde? Dazu hat sich Buchmacher bwin Gedanken gemacht.

Red Bull Salzburg kämpft schon seit Jahren um einen Einzug in die Königsklasse. Trotz 7 Teilnahmen an der Champions League-Qualifikation hat es für die Bullen noch nie gereicht. Die Generalprobe ging daneben. Am 1. Ligaspieltag unterlag die Mannschaft von Trainer Oscar Garcia mit 1:3 bei Sturm Graz. Nun muss man es mit Partizani Tirana aufnehmen. Buchmacher bwin schlägt folgendes vor: Tirana verliert zu Hause gegen Salzburg nicht, Quote 2.45! Favorit auf das Weiterkommen nach 2 Duellen ist jedoch eindeutig RB – Quote 1.07.

Der Ex-Nürnberg-Trainer Rene Weiler greift mit seinem Team, dem RSC Anderlecht, auch ins Geschehen ein. Gegner ist der russische Vizemeister FK Rostow. bwin hat hier für einen RSC-Sieg im Auswärtsspiel in Russland die Quote bei 3.10. Bei beiden Klubs lässt sich nach der Vorbereitung keine klare Form ablesen. Rostow setzte den letzten Test gegen den 1. FC Heidenheim (0:1) in den Sand, Anderlecht verlor in der vergangenen Woche noch gegen Feyenoord Rotterdam (1:3).

Heiße Duelle versprechen die Spiele zwischen Ajax Amsterdam und PAOK Saloniki. Wie schwer die Griechen zu knacken sind, musste auch Borussia Dortmund in der vergangenen Europa League-Saison erfahren. In Thessaloniki gab es ein 1:1, in Dortmund musste sich der BVB sogar 0:1 geschlagen geben. Bislang kreuzten sich die Wege der beiden Klubs genau 2 Mal. Beide Partien endeten remis. Selbes Spielchen am Dienstag? bwin hat dafür eine Quote von 3.60!

Und dann erwartet Fenerbahce Istanbul erwartet den AS Monaco. Die Türken verstärkten sich mit Martin Skrtel (FC Liverpool), Roman Neustädter (FC Schalke 04), Ismail Köybasi (Besiktas Istanbul) und Gregory van der Wiel (Paris St. Germain). Auf der anderen Seite ist Falcao ist nach 2 Leihjahren bei Manchester United und dem FC Chelsea wieder zurück im Fürstentum und will seine Torquote von 13 Buden in 22 Spielen verbessern. Die Quoten für den Einzug in die Playoffs sind relativ ausgeglichen. Monaco (1.67) ist nach Meinung von bwin gegenüber Fenerbahce (2.10) leicht im Vorteil.

Die weiteren Partien:

BATE Borissow – Dundalk FC

Ludogoretz Rasgrad – Roter Stern Belgrad

Sparta Prag – Steaua Bukarest

Viktoria Pilsen – Qarabag Agdam

Dinamo Zagreb – Dinamo Tiflis

Schachtar Donezk – Young Boys Bern (alle Dienstag)

FC Astana – Celtic Glasgow

Rosenborg Trondheim – APOEL Nikosia

Astra – FC Kopenhagen

AS Trencin – Legia Warschau

Olympiakos Piräus – Hapoel Be’er Sehva (alle Mittwoch)

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
.